Anpassungsaktivitäten der Bundesländer

Alle Bundesländer waren bei der Erstellung der „Österreichischen Strategie zur Anpassung an den Klimawandel“ aktiv mit eingebunden. Die Themen Klimawandel, Klimaschutz und Klimawandelanpassung stehen bereits seit Jahren auf den Agenden der Landesverwaltungen. Die Bundesländer verfolgen bei der Erstellung von Politiken zur Anpassung an den Klimawandel unterschiedliche Ansätze: Derzeit liegen in den Ländern Oberösterreich (Sommer 2013), Steiermark (Herbst 2015) und Vorarlberg (Frühjahr 2016) eigene Strategien für Klimawandelanpassung vor. Tirol hat eine integrierte Anpassungs- und Klimaschutz-Strategie (Frühling 2015) veröffentlicht. Niederösterreich (Winter 2011) und Wien (Winter 2009) haben Maßnahmen zur Anpassung in bestehende Klimaschutz-Strategien integriert (Niederösterreich: Klima- und Energieprogramm 2020, Wien: KliP II (2010 bis 2020)). Sowohl im aktuellen Regierungsprogramm von Salzburg als auch von Kärnten ist die Erstellung eines Maßnahmenprogramms zur Anpassung enthalten. Im Burgenland sind Anpassungsmaßnahmen direkt in anderen sektoralen Programmen und Strategien integriert.  

Anpassung in den Bundesländern Österreichs. Quelle: Umweltbundesamt, Stand Jänner 2017
Letzte Änderung: 11.01.2017