GOAL

© https://www.klimafonds.gv.at/

Klimawandelanpassung in österreichischen Gemeinden: von der Thematisierung zur langfristigen Umsetzung

 

Wie gelangt das Handlungsfeld Klimawandelanpassung auf die kommunalpolitische Agenda? Wie kann die langfristige institutionelle Verankerung der Umsetzung von Anpassung in den vielen kleinen österreichischen Gemeinden gelingen? Das Projekt GOAL (gefördert durch den Klima- und Energiefonds im Rahmen des Programms ACRP) hat diese Fragestellungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln untersucht und gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus Praxis und Verwaltung Empfehlungen und Entscheidungshilfen zur Unterstützung von kommunaler Anpassung entwickelt.

 

Anpassung ist ein Handlungsfeld für Gemeinden…

Gemeinden sind eine zentrale Ebene bei der Klimafolgenbewältigung, denn hier trifft die direkte Betroffenheit durch den Klimawandel mit konkreten Handlungsmöglichkeiten zusammen. Die Auswirkungen des Klimawandels sind unmittelbar und zunehmend auf der lokalen Ebene spürbar und verursachen steigenden Anpassungsbedarf; gleichzeitig verfügen Gemeinden über wesentliche anpassungsrelevante Kompetenzen im Rahmen ihrer verpflichtenden und freiwilligen Aufgabenbereiche sowie über das notwendige lokale Wissen, um geeignete Maßnahmen umzusetzen. Der Nutzen wirksamer Anpassungsmaßnahmen kommt darüber hinaus unmittelbar der eigenen Gemeinde zugute.

 

…steht aber noch kaum auf der kommunalen Agenda

Insbesondere in kleineren bis mittelgroßen Gemeinden (90% aller österreichischen Gemeinden haben weniger als 5.000 Einwohner, 99% weniger als 30.000 Einwohner) ist die Anpassung an den Klimawandel jedoch noch kaum als Handlungsfeld auf der kommunalen Agenda angekommen. Im Rahmen des 2016 gestarteten Förderprogramms KLAR! (Klima- und Energiefonds) haben Pioniergemeinden in 20 Modellregionen seither erste Schritte zur gezielten Klimawandelanpassung gesetzt, welche auch in das Projekt eingeflossen sind. Erfahrungen und Kapazitäten, wie vorausschauende Klimaanpassung in Gemeinden thematisiert, in kommunale Entscheidungsprozesse und Strukturen integriert und systematisch umgesetzt werden kann, fehlen außerhalb der bestehenden Modellregionen aber nach wie vor weitgehend. Dies hemmt die Umsetzung der Strategien zur Klimawandelanpassung von Bund und Ländern und verhindert das Entstehen lokaler „bottom-up“-Initiativen.

 

Lernen von anderen Ländern und anderen umweltpolitischen Themen

Das Hauptziel des Projekts GOAL war es daher, ein vertieftes Verständnis über Voraussetzungen und Gelingensfaktoren lokaler Klimawandelanpassung zu gewinnen, praktikable kommunale Anpassungspfade gemeinsam mit Entscheidungstragenden zu entwickeln und Empfehlungen zu erarbeiten, um Anpassungshandeln - von der Themensetzung bis zur institutionellen Verankerung - in österreichischen Gemeinden zu unterstützen.

 

Dieses Ziel wurde durch folgende Forschungsansätze verfolgt:

  • Lernen von anpassungsaktiven Gemeinden in anderen Ländern: internationale Literaturauswertung, vergleichende empirische Fallstudien in 11 Gemeinden in Bayern (Deutschland), Rückschlüsse für österreichische Gemeinden.
  • Lernen von Erfahrungen österreichischer Gemeinden bei der kommunalen Umsetzung von Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung: Literaturstudie, Interviews mit ExpertInnen, Fokusgruppendiskussionen, Rückschlüsse auf das Politikfeld Klimawandelanpassung.
  • Unterstützung von kommunalem Klimaanpassungshandeln in Österreich: Synthese von Erfolgsfaktoren, Barrieren und Schlussfolgerungen; Entwicklung von Handlungsoptionen und Empfehlungen für die Klimawandelanpassung in österreichischen Gemeinden gemeinsam mit Zielgruppen.

Insgesamt wurden 21 Interviews mit AkteurInnen bayerischer Gemeinden, 13 Interviews mit österreichischen ExpertInnen, 3 Fokusgruppendiskussionen sowie 3 innovative „Science-Policy Labs“ mit österreichischen Stakeholdern durchgeführt.

© Umweltbundesamt GmbH

Empfehlungen, Umsetzungshilfen und maßgeschneiderte Kommunikationsprodukte für österreichische Gemeinden

Das zentrale Ergebnis sind strukturierte Handlungsempfehlungen, um die Thematisierung und Umsetzung von Klimawandelanpassung in kleineren österreichischen Gemeinden zu unterstützen. Die Empfehlungen sind mit Praxisbeispielen und Umsetzungshilfen ausgearbeitet und richten sich an Akteurinnen und Akteuren in Gemeinden, die Verwaltung in Bund und Ländern sowie an Mittler- und Transferorganisationen, die in der Gemeindeberatung tätig sind (wie das Klimabündnis, e5, Klima- und Energiemodellregionen, etc.). Ein Synthesebericht liefert darüber hinaus eine Zusammenschau der identifizierten Erfolgsfaktoren und Barrieren, und themenspezifische Zusammenfassungen für Entscheidungstragende („Policy Briefs“) formulieren Schlüsselbotschaften für Politik und Verwaltung. Um die praktische Anwendung zu fördern und den Kapazitätsaufbau zu unterstützen, wurden die Ergebnisse zudem in Kommunikationsprodukte für Zielgruppen in Gemeinden übersetzt. Für den Einsatz in der Gemeindearbeit liegen ein Portfolio von Kurzfilmen sowie ein Schulungsprogramm für ein Lehrgangsmodul des Klimabündnis Österreich vor.

 

Weiterführende Informationen

 

Titel: GOAL - Governance of local climate adaptation: agenda-setting pathways and implementation modes in municipalities

Fördergeber: Klima- und Energiefonds, ACRP, 8th Call for Proposals

Projektleitung: DI Wolfgang Lexer, Umweltbundesamt Wien

Partner:

  •  Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Institut für Wald-, Umwelt- und Ressourcenpolitik
  • Zentrum für soziale Innovation (ZSI)
  • Klimabündnis Österreich

Laufzeit: 1. Mai 2016 – 31. März 2019

Zum Thema

Daten

Kurzfilme und Anpassungstipps für Gemeinden

Klimawandelanpassung und meine Gemeinde (Gesamtfilm)

Klimawandelanpassung und meine Gemeinde (Obergrafendorf)

Klimawandelanpassung und meine Gemeinde (Ennstal)

Klimawandelanpassung und meine Gemeinde (Vorderwald-Egg)

KlimaTipps. Anpassung kann jedeR.

 

Ergebnisse

Publizierbarer Zwischenbericht [PDF, 49KB]

Feichtinger, J.; Schuch, K.; Lexer, W. & Stickler, T. (2018): POLICY BRIEF - Sustainable development and climate mitigation in Austria’s municipalities: status, effects and recommendations [PDF, 592KB]

Feichtinger, J.; Stickler, T. & Schuch, K. (2019): SUMMARY REPORT WP3 - Sustainable development and climate mitigation in Austria’s municipalities: Tracing diffusion, process dynamics and political change [demnächst hier verfügbar]

Buschmann, D. & Steurer, R. (2019): POLICY BRIEF –Local adaptation policy making in other countries: lessons learnt and conclusions for Austrian municipalities [demnächst hier verfügbar]

Lexer, W.; Stickler, T.; Buschmann, D.; Steurer, R. & Feichtinger, J. (2019): Governance von Klimawandelanpassung in kleinen österreichischen Gemeinden. Synthesebericht und Empfehlungen [demnächst hier verfügbar]

Lexer, W. & Stickler, T. (2019): POLICY BRIEF – Klimawandelanpassung in österreichischen Gemeinden: Empfehlungen für Thematisierung und langfristige Verankerung. [demnächst hier verfügbar]

Science-Policy Lab Nr. 1, „Kommunale Klimawandelanpassung: von der Thematisierung zur Umsetzung“, 26. OÖ Klimabündnis-Treffen, 8. Mai 2018, Bad Schallabach: Vortrag  [PDF, 466KB]und Dokumentation [PDF, 739KB]

Science-Policy Lab Nr. 2, Vernetzungs-Workshop mit dem Projekt LIFE LOCAL ADAPT, Amt der Steiermärkischen Landesregierung,Graz, 17. September 2018: Dokumentation [PDF, 0.9MB] 

Science-Policy Lab Nr. 3, “Klimawandelanpassung in Gemeinden und Regionen. Wie kann die langfristige Umsetzung gelingen?“ KLAR!-Workshop, 16. November 2018, Kottes – Purk: Vortrag, [PDF, 577KB] Poster „Barrieren“ [PDF, 264KB], Poster „Erfolgsfaktoren“ [PDF, 265KB], Poster „Empfehlungen“ [PDF, 281KB], Dokumentation [PDF, 1.4MB]

 

Vorträge

Buschmann, D. & Steurer, R. (2017): „Erfolgsfaktoren, Hindernisse und Empfehlungen für die Umsetzung kommunaler Klimawandelanpassung“ [PDF], Tagung “Kommunale Klimawandelanpassung”, 11. Mai 2017, Hochschule München

Buschmann, D.; Feichtinger, J.; Lexer, W. & Steurer, R. (2017): “GOAL - Governance of local climate adaptation: agenda-setting pathways and implementation modes in municipalities” [PDF, 613KB], 18. Österreichischer Klimatag, 24. Mai 2017, Wien

Buschmann, D. & Steurer, R. (2017): “Local adaptation to climate change: agenda-setting and implementation in small municipalities” [PDF, 455KB], 5th – 9th June 2017, Glasgow, UK

Lexer, W. (2017): „Verankerung von Klimawandelanpassung in der Gemeinde – Erfahrungen und Beispiele aus dem Alpenraum und anderen Ländern“ [PDF, 742KB], KLAR!-Workshop, 23.-24.11.2017, Gödersdorf

Lexer, W. & Stickler, T. (2018): „Governance von Klimawandelanpassung in Gemeinden“ [PDF, 1.0MB], Lernwerkstatt Klimawandelanpassung, Modul 3, Steiermärkische Landesregierung, 19.-20. Februar 2018, Graz

Letzte Änderung: 26.03.2019